Rheuma bei Kindern

In Deutschland leben ca. 20.000 Kinder, de an einer rheumatischen Erkrankung leiden. Das Krankheitsbild ist in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt.

Es gibt eine Vielzahl an rheumatischen Erkrankungen, die sehr unterschiedlich in ihrem Verlauf sein können. Es handelt sich um eine entzündliche Autoimmunerkrankung. Das Abwehrsystem greift den eigenen Körper an. Betroffen sein können:

  • Gelenke
  • Muskeln
  • Sehnen
  • Blutgefäße
  • Augen
  • alle lebenswichtigen Organe

Die Erkankung ist chronisch, kann sehr schmerzhaft sein und verläuft in unvorhersehbaren Schüben.

Kinder und Jugendliche, die an einer rheumatischen Erkrankung leiden, müssen regelmäßig Medikamente einnehmen, in vielen Fällen regelmässig zur Physiotherapie, zum Arzt und in die Klinik.

Erfreulicherweise werden zunehmend neue Medikamente entwickelt, die den meisten Kindern ein weitgehend normales Leben ermöglichen.